panoramica-aerea
panoramica-aerea2
Panorama-(2)
Panorama-(10)
00A-Aerial-view
Panorama-(1)
Tuerredda-Beach

Die Stadt der Phönizier, Punier und Römer

Die Stadt Nora wurde im VIII. Jahrhundert v. Chr. von den Phöniziern gegründet: sie lag auf einer stiefelförmigen Halbinsel, auf der heute ein spanischer Turm aus dem 16. Jahrhundert steht. Die Position der Stadt war ausgesprochen günstig, denn man konnte an beiden Uferseiten anlegen und so die Schiffe bei jedem Seegang und vor starken Winden schützen. Die Stadt war etwa 1500 Jahre lang ein sehr wichtiges Zentrum: Nach den Phöniziern nahmen sie die Karthager und dann die Römer ein. Im VII. Jahrhundert gaben die letzten Bewohner Nora wegen der häufigen Piratenüberfälle aus Nordafrika auf. Jahrhundertelang war die Stadt ein sehr wichtiges Handelszentrum für den Schiffverkehr im Mittelmeerraum. Überbleibsel der punischen Zeit sind ein Wohnviertel, der Tempelbezirk mit dem Tempel der Göttin Tanit und eine zum Teil erhaltene Nekropole.

This website uses Fist part or Third part profiling cookies in order to send you focused advertising messages. If you want to know more and or to reject consent for all or some cookies please click "Read more".